20.04.2022

Growth Hacking - was steckt dahinter?

Growth Hacking Massnahmen sind Marketing-Techniken, die Kreativität und analytisches Denken vereinen, um den Absatz zu fördern und die Bekanntheit zu steigern.  

Wir hatten das Glück, Sandro Jenny in unserem Büro begrüssen zu dürfen. Sandro Jenny ist Autor des Buchs: "Growth Hacking – Mehr Wachstum, mehr Kunden, mehr Erfolg". Mit ihm zusammen haben wir unsere neue Podcastfolge "Business Sänf"aufgenommen, die am 22. Dezember 2021 erschienen ist. Die Folge ist auf unserer Website verfügbar.  

In dem Podcast geht es um Growth Hacking Möglichkeiten sowie um die Buchkreation. Ebenfalls werden grosse Unternehmen wie Tesla und Dropbox in diesem Podcast unter die Lupe genommen und thematisiert.  

 

Was ist ein Growth Hacker?  

Growth Hacker sind Marketing-Experten, die ihren Fokus auf das Wachstum des Unternehmens legen. Sie konzentrieren sich auf Ziele wie Akquisition, Aktivierung und Gewinnung von potenziellen Kunden. Gerade bei Startups, die in ihren ersten Jahren auf Wachstum setzten, ist diese Marketing-Methode zielführend. 

 

Growth Hacks Empfehlungen von Sandro Jenny 

Die Welt der Growth Hacks ist vielseitig und verändert sich Tag für Tag. In dem Buch werden vielzählige Möglichkeiten ausführlich erklärt. Hier ein Ausschnitt: 

  • Blogs: Blogbeiträge über wissenswerte Themen sind eine bewährte Möglichkeit, Webbesuche zu steigern und somit Reichweite zu gewinnen. 

  • Gastbeiträge: Gastartikel in anderen Blogs nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. 

  • Google Ads: Google Ads ist ein einfach zu bedienender Kanal mit sehr vielen Möglichkeiten. Google Ads ist ein Werbesystem mit welchem Werbetreibende, Anzeigen schalten können und somit z.B. mit Suchergebnissen direkt ihre Zielgruppe ansprechen können. 

  • LinkedIn Autopilot: Automationen helfen dir dabei, auf LinkedIn sehr schnell eine grosse Reichweite aufzubauen, z.B. mit personalisierten Einladungen und Follow-up Chats. 

  • LIKE LIKE, FOLLOW Hack: Oder vereinfacht gesagt "Tut uns jemand etwas Gutes, wollen wir uns dafür revanchieren". Auf sozialen Plattformen sieht man dieses gut funktionierende Phänomen des Öfteren. Ein Restaurant kann beispielsweise auf sich aufmerksam machen, indem es die Beiträge von Food-Bloggern liked. Daraus resultierend, kann ein gegenseitiger Follow entstehen.  

  • Aktivierung neuer Social Media Kanäle, in denen die Konkurrenz noch nicht aktiv ist. TikTok ist momentan ein Runner. 

 

Warum Growth Hacking so wichtig ist! 

Die Nutzer sind kritischer geworden heutzutage und wollen ihr Geld nur sehr gezielt ausgeben. Hinzu kommt, dass Unternehmen häufig limitierte Werbebudgets haben. Growth Hacking soll dir dabei helfen, über kreative und clevere Lösungen möglichst effizient und schnell zu wachsen und neue Kunden zu gewinnen. 

 

Testen, Testen, Testen  

Welche Plattform am Ende des Tages die Leads abwirft, findet man nur heraus in dem man verschiedene Kanäle und Möglichkeiten testet. Dabei ist das Ziel, seinen eigenen Growth Hacking Groove zu entwickeln. Jedes Unternehmen, jeder Markt und jeder Hack funktioniert – auch abhängig von der Zielgruppe – anders. 

Überlegen Sie, was Sie als Kunde inspirieren würde und probieren Sie es aus! Vielleicht gelingt es Ihnen auf Anhieb, exponentiell zu wachsen und ihre Marktposition strategisch auszubauen. 

 

Die Folge findet man unter folgendem Link: https://treestones.ch/podcast

 

Viel Spass wünschen wir :)